K-9 Mail: open source Multi-Account-Email für Android

Seit einigen Jahren verwende ich unter allen Betriebssystemen
– dort wo es im Umfeld geht – open source Software. So auch unter Android.
Wenn ich gefragt werde “Welche Email-App würdest Du nehmen” lautet die Antwort immer: K-9.

Ich verwende K-9 seit Jahren!

Warum K-9 Mail?

Es gibt viele (gute) Gründe K9 zu verwenden!

  • Modernes, gutes Design
  • KEINE Werbung
  • Mehrere Email-Accounts in einer App (Mit gemeinsamem Posteingang!!)
  • Kostenfrei, man kann die Entwickler aber unterstützen, wenn man möchte!
  • Open source, sprich jede(r) Entwickler(in) kann den Quellcode einsehen und auf Sicherheitslücken überprüfen
  • Viele – sehr gute – Features, deren Aufzählung und beschreibung den Rahmen hier sprengen würde.
  • Gut dokumentiert
  • Unterstützt umfänglich POP3 und IMAP mit den üblichen Sicherheits-Standards
  • Seit der Pre-Release v5.736 wird auch wieder IMAP Push unterstützt
  • Unterstützt u.A. auch Autocrypt und OpenPGP
  • Der “Project-Maintainer” lebt in Deutschland und kennt die DSGVO 😉

Contras??

Es gibt eigentlich nichts, was gegen K-9 Mail spricht.
Die Einrichtung eines Email-Kontos geht flüssig von statten,
man kann seine Konfiguration auch ex- und importieren;
Das ist praktisch, wenn man das Smartphone wechselt, oder z.B. auf dem Tablet die gleichen Einstellungen haben möchte.

Manche Konfigurationspunkte für das “Fein-Tuning” sind vielleicht etwas gut versteckt, aber die Dokumentation (work in progress 😉 )und die Community sind sehr hilfreich!

Tipp:

Nach der Installation und Einrichtung in der App selbst, ist es sinnvoll in Android die Energie-Einstellungen für K-9 auf “keine Beschränkungen” zu setzen.
(Zumindest, wenn man Emails sehr zeitnah 🙂 auf dem Handy Empfangen möchte)
Dies ist allerdings bei allen sogenannten Dritt-Anbieter Email-Apps der Fall,
die nicht vom Hersteller mitgeliefert werden 😉

Aktuelle Version:

Seit dem 24.07.2021 ist die offizielle Release v5.800 verfügbar.
(Siehe hierzu den Blog-Beitrag https://k9mail.app/2021/07/24/K-9-Mail-is-back)

Längere Zeit hat sich z.B. im Google Playstore nicht viel bei K-9 getan,
dies war dem kompletten Re-Design der App und den Anpassungen auf die Einschränkungen neuer Android-Versionen geschuldet. (Google, versteift sich IMHO zu sehr auf extrem lange Akku-Laufzeiten. Was zwar vielen Benutzern wichtig erscheint, aber nicht in jedem Fall zwangsläufig sinnvoll sein muss)
Manche Rezensionen im Playstore fallen dementsprechend – Meiner Ansicht nach unberechtigter weise – negativ aus. Wenn man sich allerdings etwas auskennt und die Hintergründe beleuchtet, ist zu verstehen, warum es eine Weile gedauert hat.
Die Entwickler haben in den letzten 2 – 2,5 Jahren teilweise sogar im 2 Wochen-Rythmus Zwischenversionen auf GitHub veröffentlicht! In dieser Zeit konnte man sich trotzdem immer die neusete Pre-Releas von GitHub herunterladen und installieren.

Bezugsquellen und weiterführende Infos:

Homepage und Doku:https://k9mail.app/
Quellcode und aktuellste Releases:https://github.com/k9mail/k-9/releases
Google Play:https://play.google.com/store/apps/details?id=com.fsck.k9
F-Droid:
(Stand 26.07.2021: etwas ältere (Beta-)Version 5.740)
https://f-droid.org/de/packages/com.fsck.k9/
Amazon-Appstore:
(Stand 26.07.2021: Veraltete Version 5.208)
https://www.amazon.de/K-9-Dog-Walkers-Mail/dp/B004JK61K0/

Fazit:

…. gehört zu den Top 10 Email-Apps für Android und auf jeden Fall wert ausprobiert zu werden!